Mauern, Main und Odenwald

Der Erzbischof hat‘s so gewollt. Die mittelalterliche Stadtbefestigung von Miltenberg mit Adam Afifi Im 13. Jhd. erfolgte die erste Erwähnung der Burg und der Siedlung Miltenberg als Stadt, Zollstätte und Handelsplatz. Eine Wanderung auf den Spuren der natürlichen und erbauten Stadtbefestigung von Miltenberg. Festes Schuhwerk erforderlich, Begehung auf befestigten und unbefestigten Wegen. Streckenführung kann je […]

Das Franziskanerkloster in Miltenberg

mit Ursula Blatz Viele Geschichten gibt es über die Franziskaner, die von 1630 bis 1983 hier in Miltenberg waren, zu erzählen. Die Führung beginnt am Eingangstor des Klostergartens an der Mainstraße und gewährt uns einen Blick auf das Konventgebäude und den Garten. In der Klosterkirche erfahren Sie Weiteres über die Franziskaner. Treffpunkt: Eingangstor Klostergarten (Mainstraße)Dauer: […]

Jetzt schlägt’s 13!

Glaube und Aberglauben mit Anna Salmen-Legler Erfahren Sie, wofür man die Hand ins Feuer legte, warum die Wallfahrer gern gesehen waren, was man den Hexen vorwarf und warum Miltenberg als „häretisch infiziert“ galt. Wer waren in der Kirche die Stinkreichen? Und warum brannte es den Mönchen auf den Nägeln? Was hatte Miltenbergs Pfarrer mit Martin […]

Stolpersteine – in unserer Stadt verlegt

Rundgang gegen das Vergessen mit Rita Geffert Die Spurensuche nach den ehemaligen jüdischen Mitbürgern beginnt mit einer Bildpräsentation im Museumskeller und einem Gang durch das kleine Judaicum im Museum. Kommen Sie anschließend mit zu den Stolpersteinen vor den Wohnhäusern, zur Mikwe, zu den Synagogen und zum alten jüdischen Friedhof, um mehr über das Leben der […]

Die jüdische Gemeinde

Stadtführung - Die jüdische Gemeinde

mit Historiker Wilhelm Otto Keller M.A. Seit dem 13. Jahrhundert lebten und arbeiteten Juden in der Stadt mit einigen Unterbrechungen bis zur Vernichtung der Gemeinde im 2. Weltkrieg. Sie trugen wesentlich zum Aufstieg der Stadt im späten Mittelalter bei. Auch in den früheren Zeiten war das Leben der jüdischen Bevölkerung immer wieder bedroht. Die Führung […]

795 Jahre Mildenburg – Miltenbergs ältestes Bauwerk

mit Historiker Wilhelm Otto Keller M.A. Am 18. Februar 1226 erscheint die Mildenburg erstmals in einer Urkunde des Mainzer Erzbischofs Siegfried II. Doch dieser Bau oberhalb der strategisch wichtigen Mainschleife bei Miltenberg ist sicherlich älter. Die Burganlage erlebte eine spannungsreiche Geschichte vom Hochmittelalter bis zu ihrer heutigen Nutzung als Museum. Die Führung beschäftigt sich mit […]

Weinkeller, Heunesäulen und Stinkgässli

mit Historiker Wilhelm Otto Keller M.A. Als Verkehrsknotenpunkt und Zollstelle gehörte die heutige Kleinstadt im Mittelalter zu den wichtigsten Städten des Erzstifts Mainz. Die Führung erzählt von den Lebens- und Arbeitsverhältnissen der Bürger im Zentrum der Altstadt, von Friedens- und Kriegszeiten. Die gute Verkehrslage brachte in Krisenzeiten erhebliche Nachteile. Bis ins 19. Jahrhundert war Miltenberg […]

Henker, Bettler, Pestilenzen

mit Historiker Wilhelm Otto Keller Diese Führung befasst sich mit den Schattenseiten der Miltenberger Stadtgeschichte. Sie werden meist von den großartigen Fachwerkbauten und der malerischen Lage zwischen Bergen und Main überstrahlt. Unterlagen aus Miltenberger und anderen Archiven zeigen, wie die Bürger versuchten, mit den Problemen fertig zu werden. Bis ans Ende des 19. Jahrhunderts gefährdeten […]

Stadt im Hexenwahn

mit Historiker Wilhelm Otto Keller M.A. Das südwestliche Mainviereck gehörte im 16./17. Jahrhundert zu den Landschaften des Deutschen Reiches, in denen am intensivsten nach Hexen und Hexern gefahndet wurde. Die Verdächtigen wurden in der Stadt gefangen gesetzt, verhört und hingerichtet. Frauen und Männer sollen sich dem Teufel verschrieben und mit seiner Hilfe ihren Mitmenschen Schaden […]

Schwarzviertel – ältester Teil der Stadt

Schwarzviertel

mit Historiker Wilhelm Otto Keller M.A. Eingezwängt zwischen Main und Berghang liegt das Schwarzviertel unterhalb der Mildenburg. Zu Unrecht zählt es nicht zu den „touristischen Highlights“ der Stadt, denn das Viertel westlich des Marktplatzes hat viele versteckte Sehenswürdigkeiten zu bieten.Früher belebten kleine Geschäfte und Handwerker das Stadtviertel, in dessen Mitte eine Brauerei mit langer Geschichte […]