Henker, Bettler, Pestilenzen

mit Historiker Wilhelm Otto Keller

Diese Führung befasst sich mit den Schattenseiten der Miltenberger Stadtgeschichte. Sie werden meist von den großartigen Fachwerkbauten und der malerischen Lage zwischen Bergen und Main überstrahlt. Unterlagen aus Miltenberger und anderen Archiven zeigen, wie die Bürger versuchten, mit den Problemen fertig zu werden. Bis ans Ende des 19. Jahrhunderts gefährdeten katastrophale hygienische Zustände, fehlende soziale Absicherung und unzureichende medizinische Versorgung das Leben der Bürger und der Besucher einer dennoch pulsierenden Stadt.

Treffpunkt: Vor dem Museumstor am Marktplatz
Dauer: 90 Minuten
Teilnehmerzahl: bis 25 Personen (max. 1 Gästeführer verfügbar)
Gruppenpreis: 70,- € (für Flusskreuzfahrtschiffe leider nicht verfügbar)