Wandern

Zu Fuß unterwegs in unserer Natur

Umgeben von Wäldern und Weinbergen bieten unsere Orte wunderbare Ausgangspunkte für Wanderungen und Spaziergänge durch die herrliche Natur. Einige der Routen stellen wir Ihnen hier vor, weitere Tourenvorschläge finden Sie in den Wanderkarten, die Sie vor Ort in der Tourist Information erhalten können.

Ständig erweitert und ergänzt wird die Interaktive Karte von Churfranken. Hier können Sie zwischen zahlreichen Wanderrouten wählen und sich Ihre Favoriten einfach ausdrucken. Dann nur noch die Wanderschuhe an und los geht´s. Viel Spaß!

Unsere Wander-Highlights

In Odenwald und Spessart finden Sie jeweils Hunderte von Kilometern lohnenswerter Wanderwege. Um Ihnen die Entscheidung, wo Sie entlang gehen können, etwas zu erleichtern, haben wir Ihnen hier und in unserer Wanderbroschüre einige besonders schöne Strecken rund um Miltenberg, Bürgstadt und Kleinheubach zusammen gestellt.

Streckeninfo:

Länge:

15,5 km

Höhenmeter

495 m

Dauer:

4:40 h

Start:

Marktplatz / Schnatterloch

M1 Römer-Weg 15,5 km – mittel

Der M1 Römer-Weg ist ein vom Odenwaldklub zertifizierter Qualitätsrundwanderweg und mit einem grünen M1 auf weißem Grund gekennzeichnet. Die für die Zertifizierung relevanten Qualitätskriterien versprechen ein besonderes Natur- und Wandererlebnis.
Der M1 Römer-Weg beginnt am Marktplatz (Schnatterloch). Gehen Sie an der Stadtpfarrkirche St. Jakobus vorbei zum Main und an der neuen Mainpromenade mainabwärts nach Westen. Beim Schwertfegertor (Parkplatz) überqueren Sie die Mainstraße und gehen den Bismarckweg über Treppen den Berg hinauf. Oben angekommen, gehen Sie rechts und von dort im weiten Bogen, mit herrlichen Ausblicken über Miltenberg, das Main- und Mudtal,
auf die Höhe des Greinberges zum Ringwall, dessen Alter Experten auf 3000 Jahre schätzen. Seine maximale Ausdehnung beträgt 600 mal 400 Meter. In der Nähe des Ringwalls wurde 1878 ein geheimnisvoller Teutonenstein gefunden, dessen Inschrift bis heute nicht gedeutet werden konnte. Hier huldigten die Römer dem Gott Merkur. Funde befinden sich im Museum Stadt Miltenberg. 

Der M1 führt nur ein kurzes Stück über den südöstlichen Teil des Ringwalls und verläuft dann, auf einem Pfad auf der Höhe des Berges bleibend, Richtung Haagsaussicht. An der Haagsaussicht, wo zwischen 1890 und 1980 Buntsandstein abgebaut wurde, können Sie die grandiose Aussicht über das Maintal genießen. Bei guter Sicht sind die Höhen des Taunus mit dem Feldberg zu erkennen. Folgen Sie dem Weg weiter bis zum Steinkreuz. Ab hier gehen Sie den Limeswanderweg bergab. Hier finden Sie die Grundmauern von römischen Wachtürmen und einige informative Schautafeln zum Leben an diesem Schnittpunkt von Rom und Germanien.
Beim Schützenhaus verlässt der M1 links abbiegend den Limeswanderweg. Etwas oberhalb der Stadtgrenze von Miltenberg gehen wir in einem langen Bogen durch den Wald bis zum Ottostein und gelangen über das Felsenmeer zurück zum Marktplatz. Kurz vorher, bei der Unterführung Conradyweg, lohnt sich ein Abstecher zur Mildenburg.

Tipp:
Miltenberg 14 Uhr
Hören Sie jeden Dienstag und Donnerstag um 14:00 Uhr bei einer Stadtführung Fakten und Anekdoten, Überliefertes und Gesichertes und erfahren Sie vieles über Miltenbergs stolze Geschichte.
Tel. 09371-404119
www.miltenberg14uhr.de

Miltenberger Outlet Center
Wir machen Outletshopping zum Erlebnis! Entdecken Sie attraktive Markenvielfalt zu Superpreisen!
Tel. 09371-4000
www.miltenberger-outlet.de

Gut zu Wissen:
Parken: Parkplatz Pfarrkirche und Parkplatz Mainbrücke

Einkehr- und Übernachtungstipp:
Flair-Hotel Hopfengarten ***
Moderne Gästezimmer, regionale kreative Küche & mediterrane Terrasse
Tel. 09371-97370
www.flairhotel-hopfengarten.de