Logo von DREI AM MAIN
Suche

Sahnehäubchen statt Jahreszahlen

Altstadtplänchen von Miltenberg, auf dem per Photoshop hinzugefügte Hände mit einer Teigspritze mehrere Sahnehäubchen verteilen.

mit Ulrich Häfner

Für Jahreszahlen-Allergiker hervorragend geeignet.

Warum musste man früher schon zum Frühstück Wein trinken?

Wie kam Miltenberg zu seinem Namen?

Wieso tragen viele Bäckereien neben der Brezel auch Schwerter im Wappen?

Wie schafften es die Männer im 15. Jahrhundert die Verschwendungssucht ihrer Frauen in den Griff zu zubekommen?

Das wissen Sie nicht? Außergewöhnlich, dass selbst Google und Wikipedia bei diesen Fragen keine Antworten finden.

Mit einem Augenzwinkern und nach dem Motto „Geschichten und Anekdoten sind wichtiger als Jahreszahlen“ erkunden Sie die Sahnehäubchen in Miltenbergs Altstadt und Sie erfahren Dinge, die unwichtig erscheinen, mit denen Sie aber auch mal im Freundeskreis brillieren können.

Der grausame Ablauf eines Hexenprozesses wird detailliert beschrieben, sowie auch Wissenslücken in der Kategorie ‚Unnötiges Wissen‘ geschlossen.

Für Gäste mit einem Faible für Jahreszahlen nicht geeignet. Gar nicht.

Treffpunkt: Tourist Information am Engelplatz
Dauer: 90 Minuten
Teilnehmerzahl: bis 25 Personen (max. 1 Gästeführer verfügbar)
Gruppenpreis: 88,- € (auf Wunsch zzgl. 12,- € pro Person für 3 kulinarische Leckerbissen)