Wein & Winzer

Weinliebhaber kennen uns

Nicht zuletzt durch den Wein ist unsere Gegend auch überregional ein Begriff. Besonders Weinkenner schätzen den Bürgstädter „Roten“, der zu einem der besten Rotweine in Franken gehört. Zahlreiche Preise gingen schon nach Bürgstadt, unter anderem der für den „Winzer des Jahres“ vom Gault Millau und der „Wein-Oscar“ der Wine Awards. Der Weinbau hat in Bürgstadt und Miltenberg eine lange Geschichte – bereits im 8. Jahrhundert wurde hier Wein angebaut. Und auch die Tradition der Häckerwirtschaften reicht bis ins Mittelalter zurück. Heute ist Bürgstadt der bedeutendste Anbauort für Spätburgunder in ganz Franken. Schauen Sie doch in unseren Häckerkalender!

Wenn Sie gerne mehr über den angebotenen Wein wissen möchten oder Ihnen der Sinn nach etwas Bewegung steht, gehen Sie mit auf eine geführte Weinwanderung in Miltenberg und Bürgstadt mit Susanne Breitweg, Marianne Krommer und Peter Meisenzahl.
Unsere Gästeführer freuen sich auf Sie!

Rubinrote, samtige Rotweine und charaktervolle Weißweine können Sie direkt beim Winzer, in fränkisch-urigen Häckerwirtschaften oder bei geführten Wanderungen durch die Weinberge genießen. Auch die hervorragende Gastronomie bietet einen stilvollen Rahmen für den Genuss der hiesigen Weine.

Die Weinberge laden zu ausgedehnten Spaziergängen oder Wanderungen ein, auf denen Sie den herrlichen Ausblick auf das Maintal genießen können – unabhängig von der Jahreszeit. So können Sie im Weinberg auf eine Erlebnisreise gehen und den Winzern beim Rebenschnitt über die Schulter schauen, die Weinblüten begutachten oder sich einfach nur an dem farbigen Weinlaub erfreuen. Entlang des Fränkischen Rotweinwanderweges, der etwa zwei Stunden vom Rathaus, an der Tabakhalle vorbei, durch Streuobstwiesen und gepflegte Weinberge führt, informieren zahlreiche Schautafeln über den Weinbau und die Rebsorten.

Die Talkessellage zwischen den bewaldeten Hängen von Odenwald und Spessart begünstigt ein sehr mildes Klima. Der „Bürgstädter Centgrafenberg“ mit seinem lehm- und tonvermischten Buntsandsteinboden bietet den Burgunderreben beste Reifebedingungen. Auch Weißweine wie Müller-Thurgau, Silvaner, Riesling und Weißburgunder erreichen hier höchste Qualitätsstufen. 

Häckerwirtschaft hat Tradition

Die Tradition der Häckerwirtschaften geht zurück bis ins Mittelalter. Und noch heute sitzen Einheimische und Gäste aus Nah und Fern gerne in den gemütlichen Winzerhöfen (und bei kühler Witterung natürlich in der warmen Stube), genießen die hervorragenden Weine und lassen sich mit fränkischen Spezialitäten verwöhnen. Erleben auch Sie die einzigartige und ungezwungene Atmosphäre der Häckerwirtschaften. Wohlfühlgarantie inklusive!

Bei einem Besuch in Miltenberg und Bürgstadt darf ein Besuch in der „Häcke“ nicht fehlen! 
Alle Termine auf einen Blick finden Sie in dem Churfranken Häckerkalender.